VINCI Energies übernimmt den Robotik- und Schweißspezialisten conntronic

VINCI Energies übernimmt die conntronic Prozess- und Automatisierungstechnik GmbH und erweitert damit das Leistungsportfolio der VINCI Energies Marke Actemium, dem führenden Full-Service-Provider für industrielle Prozesslösungen, in den Bereichen Robotik, Maschinen- und Schweißtechnik.

VINCI Energies vergrößert ihr Portfolio in der Robotik-gestützten Füge- und Schweißtechnik durch die Übernahme der conntronic Prozess- und Automatisierungstechnik.

VINCI Energies übernimmt die conntronic Prozess- und Automatisierungstechnik GmbH und erweitert damit das Leistungsportfolio der VINCI Energies Marke Actemium, dem führenden Full-Service-Provider für industrielle Prozesslösungen, in den Bereichen Robotik, Maschinen- und Schweißtechnik. Günther Reverchon, zuvor Managing Director des Unternehmens, wird die neue Actemium Business Unit conntronic leiten.

Die in Augsburg beheimatete conntronic ist spezialisiert auf die Entwicklung und den Bau kundenspezifischer Schweißmaschinen und -anlagen – von der Stand-alone-Maschine bis zu komplett automatisierten Systemen. Das Unternehmen besitzt langjähriges Know-how im Bereich KE- (Kondensatorentladungs-Schweißen), MF- (Mittelfrequenz-) sowie Laserschweißen und bietet alle diese Technologien unter einem Dach. So können Kunden umfänglich zu diesen Prozessen beraten und alternative Lösungen angeboten werden. Mit dem „conntronic tec- center“ unterhält das Unternehmen zudem eine F+E-Abteilung, die den Kunden unter anderem Machbarkeitsanalysen, Bauteilentwicklung, Kleinserien zur Prozessvalidierung sowie die Abbildung prozessreifer Prototypen ermöglicht. conntronic erwirtschaftete 2020 mit 53 Mitarbeiter:innen einen Umsatz von rund 9,2 Millionen Euro.

Actemium vergrößert durch den Zukauf der conntronic seine Technologie- und Entwicklungs- Kompetenzen in der Robotik und Schweißtechnik und damit auch den Produkt- und Service- Umfang im Bereich Hightech-Schweißen.

 

Vorher Zurück zur Liste