VINCI Energies übernimmt die EWE Offshore Service & Solutions GmbH in Oldenburg

VINCI Energies hat die EWE Offshore Service & Solutions GmbH, ein Spezialist für Offshore-Windparks mit Sitz in Oldenburg übernommen.

VINCI Energies erwirbt die EWE OSS, die sich auf die Projektentwicklung sowie den Betrieb und die Instandhaltung von Offshore-Anlagen spezialisiert hat.

VINCI Energies erwirbt die EWE Offshore Service & Solutions GmbH, EWE OSS, eine Tochter der EWE AG. EWE OSS hat sich auf die Projektentwicklung sowie den Betrieb und die Instandhaltung von Offshore-Anlagen spezialisiert. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Oldenburg und Standorten in Emden und Borkum erwirtschaftete 2019 einen Jahresumsatz von 30 Millionen Euro und beschäftigt 160 Mitarbeitende.

Die EWE OSS ist als Spezialist für das Betriebsmanagement und die Instandhaltung von Offshore-Windparks mit eigenem 24/7-Bereitschaftsdienst tätig, sowie als Dienstleister im Projektentwicklungs- und Engineering-Bereich Marktführer in der Nordseeregion. Sie verfügt unter anderem über fundiertes Know-how in den Bereichen Umspannwerke sowie IT- und Kommunikationstechnik.

Mit dieser strategischen Übernahme dehnt VINCI Energies die Omexom-Servicepalette auf den Offshore-Windkraftmarkt aus. Das Unternehmen wird dabei zum Offshore-Kompetenzzentrum von VINCI Energies ausgebaut – ein Meilenstein bei der Weiterentwicklung zu einem Komplettanbieter für Offshore-Umspannwerke. VINCI Energies übernimmt die 160 Mitarbeitenden und alle Standorte von EWE OSS. Die Offshore-Windparks Alpha Ventus, Riffgat und TWB II verbleiben im Eigentum von EWE.

„Mit dieser Akquisition investieren wir nicht nur in einen Wachstumsmarkt, sondern vor allem in die CO2-neutrale Energieerzeugung und damit in mehr Nachhaltigkeit. Wir erhalten eine Kompetenz-Plattform, um unsere bestehenden Dienstleistungen zu erweitern und auf andere Märkte und Länder zu expandieren. Damit werden wir uns zu einem führenden, unabhängigen Dienstleister im Offshore-Windkraftgeschäft entwickeln“, so Frank Westphal, Geschäftsführer der VINCI Energies Deutschland Industry & Infrastructure GmbH.

Dr. Urban Keussen, Vorstand Technik der EWE AG: „Mit EWE OSS haben wir über viele Jahre einen Offshore-Pionier entwickelt, der gute Wachstumsperspektiven hat. Der aktuelle Veräußerungsprozess ist eine Folge dieser Neuausrichtung und der Fokussierung von EWE auf den Ausbau der Windenergie an Land. EWE OSS hat im VINCI-Konzern die vielversprechenden Wachstums- und Entwicklungsmöglichkeiten, die wir diesem engagierten und ambitionierten Team wünschen.“

Irina Lucke und Dr. Jan-Dirk kleine Holthaus, Geschäftsführer von EWE OSS, fügen dabei hinzu: „Dieser Übergang bedeutet für uns mehr als eine strategische Partnerschaft. Die EWE Offshore Service & Solutions GmbH sieht in der neuen Konzernstruktur hervorragende Chancen, mit ihren Leistungen weiter zu expandieren und durch Synergieeffekte Zugang zu neuen Märkten zu erhalten.“

Mit der Übernahme durch VINCI Energies Deutschland Industry & Infrastructure GmbH wird die EWE Offshore Service & Solutions GmbH in die Omexom Renewable Energies Offshore GmbH umfirmieren. Sie wird innerhalb der Business-Area Omexom Transformation zur neuen Division Offshore.

 Über VINCI Energies

Netzwerke, Performance, Energieeffizienz, Daten: In einer sich ständig verändernden Welt legt VINCI Energies den Fokus auf die Implementierung neuer Technologien. Zwei Entwicklungen werden besonders unterstützt: digitale Transformation und Energiewende.

Die 1.800 regional verankerten, agilen und innovativen Business Units von VINCI Energies erhöhen jeden Tag die Zuverlässigkeit, Sicherheit, Nachhaltigkeit und Effizienz von Energie-, Verkehrs- und Kommunikationsinfrastrukturen, Fabriken, Gebäuden und Informationssystemen.

2019: 13,75 Milliarden Euro Umsatz // 82.500 Mitarbeitende // 1.800 Business Units // 56 Länder

Vorher Zurück zur Liste