VINCI Energies übernimmt Bauservice Rolf Köster GmbH in Boock

VINCI Energies hat die Firma Bauservice Rolf Köster GmbH übernommen.

VINCI Energies hat die Firma Bauservice Rolf Köster GmbH übernommen.

VINCI Energies hat im Rahmen eines Asset-Deals
die Firma Bauservice Rolf Köster in Boock übernommen, ein Tiefbauunternehmen im Verteilnetzbau

VINCI Energies übernahm am 01.10.2020 im Rahmen eines Asset-Deals sämtliche Anlagegüter und Mitarbeitende der Firma Bauservice Rolf Köster in Boock in die Omexom Bauservice GmbH. Die 22 Mitarbeitende inklusive Auszubildende erwirtschaften in 2019 einen Jahresumsatz von ca. 1,8 Mio. €.

Mit diesem Asset-Deal erweitert VINCI Energies das Angebotsportfolio ihrer Marke Omexom im Verteilnetzbau. Die Firma Bauservice Köster ist als Spezialist im Tiefbau für den Leitungs- und Netzbau vor allem in der Region Altmark im Norden Deutschlands tätig.

„Mit unserem neuen Bauservice-Standort unter der Leitung von Stefan Köster verstärken wir mit einem eingespielten und schlagkräftigen Team unser Portfolio und unsere Marktposition gezielt in einer Region, wo Tiefbauressourcen nur begrenzt verfügbar sind.“ – so Max Barta, Geschäftsführer der Omexom GA Nord GmbH.

Rolf Köster, Leiter der Firma Bauservice Rolf Köster fügt hinzu: „Wir freuen uns, die Erfahrung und Qualität unserer Mannschaft unter der Marke Omexom auf dem Markt anzubieten. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Netzwerk von VINCI wollen wir uns als Business-Unit Altmark weiterentwickeln.“

VINCI Energies in Deutschland erwirtschaftete vor dieser Übernahme einen Jahresumsatz von 2,2 Milliarden Euro und beschäftigt rund 12.000 Mitarbeitende.

 Über VINCI Energies

Netzwerke, Performance, Energieeffizienz, Daten: In einer sich ständig verändernden Welt legt VINCI Energies den Fokus auf die Implementierung neuer Technologien. Zwei Entwicklungen werden besonders unterstützt: digitale Transformation und Energiewende.

Die 1.800 regional verankerten, agilen und innovativen Business Units von VINCI Energies erhöhen jeden Tag die Zuverlässigkeit, Sicherheit, Nachhaltigkeit und Effizienz von Energie-, Verkehrs- und Kommunikationsinfrastrukturen, Fabriken, Gebäuden und Informationssystemen.

2019: 13,75 Milliarden Euros Umsatz // 82.500 Mitarbeitende // 1.800 Business Units // 56 Länder

Vorher Zurück zur Liste Weiter